Die Socials kommen

Wie man bei der Kampagne auf Startnext merkt, ist das Vorhandensein von sozialen Kanälen und deren regelmässige “Befütterung” unheimlich wichtig. Der Autor ist zwar in den sozialen Medien von Insagram bis Facebook und Pinterest aktiv, aber dort recht unregelmässig und ausserdem mischt der gute Schreiber Privatkram, Urlaubsbildchen und die Arbeit an den Crowdfunding-Kampagnen bunt durcheinander. Das geht natürlich nicht! Nun muss Ordnung einkehren! 🙂

Erstellen wir nun einmal soziale Kanäle und machen sie bekannt. Dann gibt es einen kleinen Terminplan, wann welche zu bestücken sind. Das kann man dann immer schön abhakeln. Auf diese Weise haben wir soziale Kanäle, in denen nur ein Thema vorhanden ist. So führen wir die User, die sich für dieses Thema interessieren zusammen, füttern sie mit Inhalten und behalten sie bei Laune.

Warum schreibe ich das hier? Ersteinmal ist es eine Info für alle Besucher der Seite, die sich auf das Kommende freuen und herumstöbern können. Soziale Kanäle sind interessant, wenn man sie regelmässig mit Inhalten füllt und keine direkt Wewrbung ala “Hier musst du das kaufen – das brauchst du unbedingt” reinpackt. Soziale Kanäle sind anhand der “Gefällt mir”-Angaben gut messbar und anhand der Abonnenten. So hat man selbst einen kleinen Erfolgsfaktor.

Ich schreibe das hier auch, damit wenn du eine eigene Crowdfunding-Kampagne machst, es auch so oder ähnlich machen kannst. Halte deine User bei Laune und bau dir so eine eigene Community auf. Auf gehts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.